Schlagwort-Archive: Pressemitteilung

30 Jahre nach der Stilllegung des regelmäßigen Personennahverkehr

Pressemitteilung

30 Jahre nach der Stilllegung des regelmäßigen Personennahverkehr zwischen Dombühl und Nördlingen – Wie geht es weiter? 

Am 1.Juni 1985 wurde auf der Bahnstrecke Nördlingen-Dombühl der regelmäßige Personenverkehr eingestellt, genau 104 Jahre zuvor, am 1.Juni 1881 erfolgte die Inbetriebnahme des Teilstücks Dinkelsbühl-Dombühl. Und heute genau 30 Jahre nach der Einstellung des Personenverkehrs bleibt die Frage: Wann ist mit der Reaktivierung des Personennahverkehrs auf dem Teilstück Dombühl-Feuchtwangen-Schopfloch-Dinkelsbühl zu rechnen?

Seit 1996 wird regelmäßig die Reaktivierung der Strecke diskutiert, doch wirklich weit voran geschritten sind die Bemühungen wohl erst seit 2013. Doch nun scheint der Prozess um die Reaktivierung wieder ins Stocken geraten zu sein. Alles nur politisch motiviertes Taktieren? Oder wird an der Umsetzung wirklich gearbeitet? Leider wird die Bevölkerung bisher wenig informiert.

Die Initiative Reaktivierung jetzt! bedauert, dass genau 30 Jahre nach dem Ende des regelmäßigen Personenverkehrs zwischen Dinkelsbühl und Dombühl scheinbar eine neue Chance nicht ergriffen wird, den Personennahverkehr zu reaktivieren.

Vergleicht man die Gemeinden mit Nebenbahnen in der Region, wie Neuendettelsau und Windsbach, die mit einem regelmäßigen Personenzugverkehr angebunden sind, ist es unverständlich, warum die Kommunalpolitiker in Dinkelsbühl, Schopfloch und Feuchtwangen so zurückhalten sind und sich nicht viel stärker für die schnellere Reaktivierung einsetzen. Ein Blick nach Heilsbronn beweist doch, welche positiven Effekte, wie den Zuzug von jungen Familien sich einstellen, wenn man auf eine gute Zuganbindung zurückgreifen kann. Die vielen erfolgreichen Reaktivierungsbeispiele der letzten Jahre sollten doch auch positiv auf die Verantwortlichen in den Räten wirken.

Die Mitglieder der Initiative Reaktivierung jetzt! wünschen sich für die Zukunft, dass die verantwortlichen Kommunalpolitiker aus Dinkelsbühl, Schopfloch und Feuchtwangen mit Mut und Weitblick die Chancen der Reaktivierung ergreifen und das Thema ganz oben auf die Agenda setzen. Hier kommt nah Ansicht der Initiative den Politikern auch die Rolle zu der Bevölkerung zu erklären, welche positiven Effekte für die Wirtschaft,den Tourismus und die Bildungsstandorte Dinkelsbühl und Feuchtwangen dadurch entstehen. Die Initiative ist sich sicher das ein großer Teil der Bevölkerung der Reaktivierung positiv gegenübersteht.